TESLA & Kelag: Größte e-Tankstelle Österreichs eröffnet

Tesla und Kelag eröffnen grösste e-Tankstelle Österreichs - Foto© Daniel WaschnigDie größte und leistungsfähigste E-Tankstelle in Österreich wurde heute von der Kelag und dem kalifornischen  Auto-Hersteller Tesla in Villach eröffnetdie größte und leistungsfähigste ETankstelle in Österreich. „An  dieser  ETankstelle  können  16  Elektrofahrzeuge  gleichzeitig  laden,  wir  stellen  hier  830  kW Ladeleistung  zur  Verfügung“,  erläutert  Manfred  Freitag,  Vorstand  der  Kelag.  „Zum  Vergleich: 830  kW  entsprechen  dem  Leistungsbedarf  einer  mittelgroßen  Ortschaft.  Die  Akkus  der  E Fahrzeuge  können  hier  in  20  bis  30  Minuten  zu  etwa  80  %  geladen  werden.“

 Für  die  E Tankstelle  hat  die  KNG Kärnten  Netz  GmbH,  ein  Tochterunternehmen  der  Kelag,  eine  eigene Trafostation mit zwei Transformatoren errichtet. Daniel  Hammerl:  „Alle  200  km  ein  Supercharger“   Mit  der  einzigartigen  Reichweite  von  rund  500  km  und  einem  globalen  SchnellLadenetzwerk können  TeslaFahrer  einfach  und  bequem  auch  lange  Strecken  reisen.  „Wir  platzieren  unsere Supercharger  strategisch  an  Autobahnraststätten  oder  in  der  Nähe  von  Autobahnen,  um unseren  ModelS-Kunden  längere  Fahrten  mit  nur  kurzen  Zwischenstopps  zu  ermöglichen“, erklärt  Daniel  Hammerl,  Geschäftsführer  von  Tesla  Motors  Österreich.  „Ein  Supercharger  lädt die  Batterien  eines  Tesla  Model  S  in  20  Minuten  zur  Hälfte  auf.“  Aus  der  Sicht  von  Villach befinden  sich  die  nächsten  Supercharger  derzeit  in  Ljubljana,  Salzburg  und  Wien,  ein  Standort in Graz ist geplant.

Villach  ist  seit  jeher  ein  wichtiger  Verkehrsknoten,  von  hier  führen  Autobahnen  in  alle  vier Himmelsrichtungen.  Aus  diesem  Grund  haben  sich  die  Kelag  und  Tesla  entschlossen,  in  der MariaGailerStraße,  nahe  der  Autobahn  und  in  der  Stadt  mit  60.000  Einwohnern  und  vielen Einpendlern  diese  leistungsfähige  ETankstelle  zu  errichten.  Sie  soll  dazu  beitragen,  den   Autoverkehr  in  Villach  sauberer  zu  machen  und  die  Lebensqualität  der  Menschen  zu verbessern. Ladetechnik  am  Standort •  KelagLadetechnik:  Zwei  UniversalSchnelllader  mit  je  drei  Ladepunkten  (43  kW  Typ2;  50 kW  CCS und 50 kW  CHAdeMO);  zwei  Smart  Stations  mit  Typ2Ladepunkten  mit  je  22  kW •  TeslaLadetechnik:  Vier  Supercharger  mit  je  135  kW  Ladeleistung  (wenn  zwei  Autos gleichzeitig laden, wird die Leistung geteilt) 

 

 

[Quelle: Tesla Motors, KELAG]